top of page

ZU MEINER PERSON

Willkommen!

 

Mein Name ist René Kempel. Ich bin im Jahre 1977 zur Welt gekommen und wohne in der Nähe meiner Geburtsstadt Köln. Wie Du den Unterseiten hier mitunter entnehmen kannst, nimmt neben der Malerei auch das Schreiben einen hohen Stellenwert in meinem Leben ein. Im Jahr 2019 habe ich meinen Debütroman „Der Allegonaut“ veröffentlicht, und die Blog-Inhalte stammen ebenfalls aus meiner Feder.

Wieso heißt der Blog „Grauer Bauer“ und wo ist dieser inhaltlich einzuordnen?

Die Schach-Symbolik – hell gegen dunkel, Gut gegen Böse – ist bereits in viele Kunstwerke eingeflossen. Auch in unserem Sprachgebrauch finden wir beispielsweise die aus dem Schachbereich stammende Bezeichnung „Bauernopfer“, welche bekanntlich im übertragenen Sinn bedeutet, dass einer unschuldigen Person eine Schuld angelastet wird, damit eine höherstehende, schuldige Person unbescholten bleiben kann. 

Die Figur „Grauer Bauer“ ist Sinnbild für mein Selbstverständnis sich nicht über andere zu stellen und steht für vollumfassende Gleichberechtigung. Entgegen der oftmals betriebenen Schwarz-Weiß-Malerei symbolisieren die vielen Graustufen zudem die charakterlichen Zwischentöne, welche jedem Individuum zu eigen sind – mal heller, mal dunkler.

 

Wie die Figur „Grauer Bauer“ meine Sicht auf den Menschen an sich versinnbildlicht, beschreiben und begründen die von mir hier veröffentlichten Blog-Inhalte meine allgemeine, persönliche Sicht der Dinge. Weder ziele ich mit meinen Veröffentlichungen auf diesen Seiten darauf ab, meine Sicht- und Denkweise anderen aufzudrängen noch ist es meine Absicht andere Ansichten zu verurteilen. Einzig und allein möchte ich hiermit dem Bedürfnis nachkommen, meine individuelle Perspektive auszudrücken und mein Weltbild mit anderen zu teilen.

bottom of page